Lindern Sie Ihren Tinnitus.

Lenire ist ein Medizinprodukt, das die Lebensqualität von Menschen mit Tinnitus verbessern soll.

Was ist Lenire?

Lenire ist ein neuer Ansatz in der Behandlung von Ohrgeräuschen. Die Behandlung nutzt die kombinierte Stimulation. Es werden zeitgleich Reize in Form von Tönen an das Ohr und schwachen, elektrischen Impulsen an die Zunge gesendet. Nach der Untersuchung bei einem HNO-Arzt oder Akustiker stellt dieser das Gerät auf den individuellen Hörverlust ein. Der Betroffene kann die Behandlung anschließend zu Hause durchführen. Lenire wurde in klinischen Studien mit über 500 Teilnehmern getestet.

Was ist Tinnitus?

Tinnitus ist die Wahrnehmung eines Geräusches, obwohl keine externe Geräuschquelle vorhanden ist. Es gibt viele mögliche Ursachen und Arten von Tinnitus. Deshalb ist es schwierig, ein Allheilmittel zu finden.

Wie wird Tinnitus wahrgenommen?

Die Wahrnehmung von Tinnitus kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein: sowohl der Klang als auch die Intensität des Tinnitus können stark variieren und damit auch die Belastung, die der Tinnitus im Alltag verursacht.

Was kann man dagegen tun?

Es wird oft behauptet, dass es für Tinnitus keine Heilung gibt. Das bedeutet aber nicht, dass nichts dagegen unternommen werden kann. Tinnitus kann behandelt werden. In großen klinischen Studien in Deutschland und Irland wurde nachgewiesen, dass Lenire® den Tinnitus nachhaltig lindern kann.

Das Gerät

Lenire ist ein Medizinprodukt. Es besteht aus drei Hauptkomponenten.

Kopfhörer

Über den Bluetooth-Kopfhörer werden individualisierte Töne übermittelt. Diese Töne entsprechen Ihren Bedürfnissen. AKG ist eine eingetragene Marke von Harman International-Harman International (harman.com), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Samsung Electronics Co, LTD. AKG-Kopfhörer werden mit dem Lenire-Gerät zusammen ausgeliefert.

Der Tonguetip®

Ein patentiertes intraorales Gerät, das ergonomisch so gestaltet ist, dass es bequem im geschlossenen Mund getragen werden kann. Winzige Elektroden auf dem Tonguetip® geben über die Oberfläche der Zungenspitze milde Energieimpulse an die Zungennerven ab.

Der Controller

Klein und leicht! Er steuert die Zeit und Intensität der Behandlung.

Positive Ergebnisse der klinischen Studie

Ende des Jahres 2020 wurden die Ergebnisse einer größeren klinischen Studie veröffentlicht. 80,1% der therapietreuen Teilnehmer der TENT-A1-Studie berichten auch 12 Monate nach der Behandlung von einer Verbesserung ihrer Tinnitus-Symptome. 86,2% der therapietreuen Teilnehmer der TENT-A1-Studie erzielten eine Verbesserung ihrer Tinnitus-Symptome. Die Verbesserung wurde mit Hilfe des Tinnitus Handicap Inventory-Fragebogens festgestellt.

Ist Lenire für mich geeignet?

Ihr Behandler untersucht Ihren Tinnitus und stellt fest, ob Lenire für Sie geeignet ist. Nach dieser Feststellung wird ein Behandlungsplan erstellt. Dieser umfasst in der Regel tägliche 30-minütige Sitzungen und mindestens zwei Nachsorgeuntersuchungen über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten. Ihr Arzt oder Hörgeräteakustiker passt das Gerät individuell auf Ihre Bedürfnisse an, sodass optimale Behandlungsergebnisse erzielt werden können.

Lenire ist ein nicht-invasives medizinisches Gerät für den Hausgebrauch. Es ist für die Behandlung von Tinnitus unter Aufsicht durch qualifiziertes Fachpersonal zugelassen. Lenire basiert auf bimodaler Neuromodulation, einer neuartigen Behandlungsform.

Jetzt persönlichen Beratungstermin vereinbaren!